femak-forum geht online! - KEMAS
31.03.2020

femak-forum geht online!

Femak mit neuer Plattform für Austausch


die Corona-Pandemie hat die Welt und uns alle vor eine immense Herausforderung gestellt, die es in dieser oder vergleichbarer Form noch nicht gegeben hat. Folglich ist auch die Beschaffung in vielen und ganz unterschiedlichen Bereichen im Besonderen gefordert.

In den vergangenen Tagen und nun schon Wochen sind wir mit immer wiederkehrenden Fragestellungen im Rahmen der Beschaffung konfrontiert worden:

- CE relevante Fragestellungen und Prüfungen auf Grund von gefälschten und/oder fehlenden Zertifikaten
- Möglicher Einsatz von wiederverwendbaren Materialien (wir entdecken sie gerade wieder!), Sicherheit, rechtlicher Rahmen, Wiederaufbereitung, etc.
- Aktuelle Ideen zu möglichen Lösungsansätzen
- Fehlende Logistikflächen bei möglicher Bevorratung
- Einkaufsunterstützung, fehlendes bzw. ausgefallenes Personal
- Fehlendes Material, betrügerische Warenangebote, Dispositionsmanagement

Hierbei handelt es sich mit Sicherheit nur um einen Auszug an Frage- und Problemstellungen. Die vielen Anfragen und geführten Gesprächen haben uns veranlasst als femak eine zentrale Kommunikationsplattform zwecks Austauschs ins Leben zu rufen. Ziel ist es Fragen, Antworten und Lösungen zu kanalisieren und herbeizuführen. Wir konnten in den vergangenen Tagen dankenswerterweise bereits einige Dienstleister, Lieferanten und Experten zur Unterstützung gewinnen.

Ziel ist der reine fachliche und inhaltliche Austausch. Ausgeschlossen sind Verkaufs- und Werbeveranstaltungen. Eine einfache Anmeldung per Mail über unseren Technologiepartner zur Teilnahme reicht aus.
Aus autorisierungs- und sicherheitstechnischen Gründen ist diese Anmeldung zum Forum formlos mit dem Betreff „femak-forum“ erforderlich:



Folgen Sie uns ...