Verwaltung von Waffen, Munition und Personennotrufgeräten

Benutzen Sie Waffen, Munition und Notrufgeräte im Unternehmen und wollen den Zugriff darauf sicher und dokumentiert an berechtigten Personen erteilen?

Zum Einsatz muss alles schnell verfügbar sein. Und vor allem sollten die Aus- und Rückgaben dokumentiert werden. Die händische Erfassung ist aber sehr zeitintensiv und kann Lücken aufweisen.

Zur Unterstützung Ihrer Mitarbeiter, werden alle Entnahmen und Rückgaben von Waffen am KEMAS-System in elektronischer Form protokolliert. Damit verfügen Sie über einen fehlerfreien Nachweis, wer zu welchem Zeitpunkt, welche Waffe oder welches Personennotrufgerät im Gebrauch hatte und haben stets die volle Kontrolle.

 

Nutzen und Funktion unserer elektronischen Verwaltung von Waffen und Notrufgeräten


24/7 Verfügbarkeit

Kontrollierter und transparenter Zugriff für Berechtigte rund um die Uhr.

Elektronisches Protokoll

Alle Vorgänge werden protokolliert - auch unberechtigte Versuche.

Zugriffsberechtigung

Mit unserem Nutzer- und Rollenkonzept sind Sie maximal flexibel und behalten trotzdem die volle Kontrolle.

Transparenter Einsatznachweis

Waffe, Munition und PNG können eindeutig einem Nutzer zugeordnet werden. Dadurch werden Schwund und Verlust minimiert.

Ladesicherheit

Die Halterung der Notrufgeräte ist gleichzeitig auch die Ladestation. Somit sind die Geräte jederzeit einsatzbereit.

Hochwertige Hardware

In den robusten und qualitativ hochwertigen Anlagen sind Medikamente geschützt vor unerlaubten Zugriffen.

So einfach funktioniert die Verwaltung von Waffen und rufeinheiten

Vorbereitung

Waffen werden im Vorfeld mit einem RFID-Label getagt und einem Depot zugeordnet. Personennotrufgeräte werden vorab ebenfalls einem Depot zugewiesen. Über Zugriffsberechtigungen, Alarm- und Zeitpläne können Sie genau festlegen, wann welcher Mitarbeiter darauf zugreifen darf. 

Prozess

12-prozess-verwaltung-von-waffen-und-munition.svg
12m-prozess-verwaltung-von-waffen-und-munition.svg

Einsatzmöglichkeiten

separate Fächer für Waffe und dazugehörige Munition
Waffe im Fach mit Halterung
Funkgeräte werden direkt in der Fachanlage über eine Ladeschale aufgeladen

Durch die KEMAS-Lösung wird sich ein sorgsamerer Umgang mit Notruf- und Funkgeräten einstellen. Trotzdem kann es vorkommen, dass die Geräte einen Defekt aufweisen und repariert werden müssen. Eine Zustandsabfrage bei der Rückgabe informiert Ihr Service-Team umgehend und die Geräte können nach der Instandsetzung allen Nutzern zeitnah wieder zugänglich gemacht werden.

Waffenverwaltung für:

  • Kurz- und Langwaffen
    (mit Vereinzelung)
  • Munition (auch separate Aufbewahrung)
  • Personennotrufgeräte und Funkgeräte

Tipp: Speziell für MRVs und JVAs hat KEMAS eine Lösung, welche die Verwaltung sowie gleichzeitige Aus- und Rückgabe von PNGs und Zellenschlüsseln sowie Schlüsselbunden ermöglicht.

    Wertvolle Zusatzfunktionen

    Berechtigungskonzept:

    4-Augen-Prinzip: Entnahme einer Waffe und Munition nur durch entnahmeberechtigte Person und Aufsichtsperson.

    Mitnahmeerinnerung & -Verhinderung:

    Der Vollzugsbeamte identifiziert sich mit Chip oder Chipkarte. Dabei wird über eine Schnittstelle zum Zutrittskontrollsystem geprüft, ob sich Schlüssel und Waffen wieder im Depot befinden.

    Eindeutige Identifizierung – bioverify:

    Abgleich von eindeutigen biometrischen Merkmalen wie z.B. Fingerabdrücke oder Handvenenmuster

    Referenzen

    Unsere Referenzen in der Organisation von Waffen und Personennotrufgeräten stehen Ihnen im internen Bereich zum Download zur Verfügung. Bitte haben Sie Verständnis, dass nicht alle Informationen aus dem Hochsicherheitsbereich offen zur Verfügung stehen.


    Haben Sie Interesse?

    Setzen Sie sich mit uns in Verbindung und lassen Sie sich von Ihrem kompetenten Ansprechpartner beraten. Sollten Sie einen Rückruf wünschen, teilen Sie uns einfach mit, wann wir Sie erreichen können!

    sven-strobel.jpg

    Sven Strobel

    Vertriebsbereichsleiter Security
    Schwerpunkt  Polizei-Militär-Justiz

    T +49 3723 6944-141
    F +49 3723 6944-44
    @